StartseiteÜber unsUnser ProgrammTaekwondoSchnupperkursNewsMediaKursplanTeam 2014

Neckar Pokal 2010


6 Teilnehmer und 5 x Finale

Beim diesjährigen Neckar Pokal in Rottenburg hatte die Tiger Academy eine Delegation von 6 Kämpfern am Start, wovon 5 den Sprung ins Finale geschafft hatten.

In der Nachwuchskategorie der 7-8 jährigen waren unsere beiden Newcomer Christian Hild in der Gewichtsklasse bis 26kg und Marc Hatzfeld bis 24kg am Start.
Beide wurden vor eine große Herausforderung gestellt, den beim Necker Pokal gab es keine Leistungseinteilung. Das heißt die Newcomer und Fortgeschrittene sind gemeinsam in einem Pool.

Beide ließen sich davon aber nicht entmutigen und ruften ihr derzeitiges Potenzial erfolgreich ab und zeigten somit tolle Vorrundenkämpfe.

Im Kampf um den ersten Platz konnte Christian Hild einen klaren Sieg gegen Udovic Alan aus Bad Cannstatt einfahren und stand somit auf dem obersten Siegertreppchen.

Sein Teamkollege Marc Hatzfeld hatte es im Finale mit dem Fortgeschrittenen Kämpfer Schmik Andreas aus Offenburg zu tun und musste nach einem packenden Kampf sich mit Platz zwei zufrieden geben.

Trainer Gökhan Denli, war jedoch mit der Leistung von Marc sehr zufrieden und lobte ihn mit dem schönsten Kampf des Tages aufgrund seiner kämpferischen Leistung.

In der Altersklasse der 9-11 jährigen war ausschließlich Ingo Fachenbach in der Klasse bis 30kg gegen Fertun Giousouf vom DJK Ellwangen am Start. Ingo kontrollierte den Kampf in der ersten Runde ohne größere Probleme und führte 2:0. Diesen Vorsprung konnte er jedoch nicht mehr ausbauen und verlor in der letzten Runde durch Konzentrationsprobleme den Kampf mit 3:5 Punkten und schied damit in der Vorrunde aus.

Nach der kurzen Mittagspause war Laureen Wagner in Ihrer gewohnten Gewichtsklasse bis 37kg der 12-14 jährigen am Start. Im Halbfinale konnte Sie ohne größere Probleme Gökmen Sena aus der SG Ostalb besiegen und stand im Finale Adriana Federici aus Friedrichshafen gegenüber.

Hier konnte Laureen Ihren gewohnten Kampfstil nicht gegen die klug kämpfende Adriana umsetzen und verlor somit knapp mit 3:4 Punkten und belegte Platz 2.

In der Gewichtsklasse der weiblichen Senioren über 72 kg war Daniela Nägle am Start. Nach einem Halbfinalsieg gegen Eninger Severine Wilhelmsdorf stand Ihr Katerina Nedvedova aus der Tschechei gegenüber. Diesen Kampf besiegte sie auch ohne technische Probleme und belegte damit Platz 1 gemeinsam mit Viktor Funk, der ebenfalls sein Finale gewinnen konnte.

Die Bilanz mit 3 Gold und zwei Silbermedaillen war mit 6 Teilnehmern gut und nun geht es weiter mit der Vorbereitung für den Saisonabschluß in Sindelfingen beim Park Pokal.