StartseiteÜber unsUnser ProgrammTaekwondoSchnupperkursNewsMediaKursplanTeam 2014

Neckar Pokal

Am vergangenen Samstag reiste eine 10-köpfige Mannschaft unter der Betreuung von Daniela Nägle, Anne Bliemeister, Alexander Abt und dem Trainer Gökhan Denli zum Neckar Pokal nach Rottenburg.

Bei ca. 500 Teilnehmern aus über 50 Vereinen aus 4 Nationen war die Konkurrenz sehr groß und unsere Mannschaft die teilweise aus Debütanten bestand hatte einiges zu tun.

Die kleinsten in unserem Team der 7-jährige Marc Hatzfeld in der Gewichtsklasse bis 22kg und der 6-jährige Jonas Stange in der Klasse bis 26kg mussten sich im ersten Kampf denkbar knapp mit 3:4 geschlagen geben, haben aber eine gute Leistung gezeigt, auf die man aufbauen kann.

Unsere 10-jährige Ann-Sophie Haber hat gezeigt, dass Körpergröße und Gewicht nur eine zweite Rolle spielen und bot einen nennenswert schönen Kampf, den Sie aber leider wie Ihre beiden Kameraden mit 3:4 verloren hat.

Hier noch Kurzberichte über die restlichen Starter:

Laureen Wagner startete in der Leistungsklasse 1 der weiblichen Jugendklasse bis 32kg. Sie musste in Ihrem ersten Kampf gegen Patricia Wetzstein von der SG Ostalb antreten. Genau gegen diese Gegner hatte Sie noch 4 Wochen zuvor beim Adidas Cup in Erlagen unglücklich verloren.

Jedoch zeigte Sie ab der zweiten Runde Ihre Stärke und konnte den Kampf für sich entscheiden. Im anschließenden Finale gegen die Vertreterin aus Tschechien konnten Sie den Kampf in der ersten Runde mit 7:0 für sich entscheiden und somit sich den ersten Platz erkämpfen.

Marec Wolf hat es im Finale nach zwei Siegen mit seinem Dauergegner Timo Nothaft aus Pforzheim in der Klasse bis LK1 32kg der männlichen Jugend zu tun. Marec zeigte eine deutlich konzentrierte Einstellung und konnte ebenfalls wie Laureen den Kampf mit 8:0 für sich mit dem Sieg des Turniers entscheiden.


Jana Schallmaier war der Erfolg an diesem Tag nicht verwährt und so konnte auch Sie den Finalkampf mit einem technischen K.O in der ersten Runde für sich entscheiden und wurde ebenfalls mit Gold in der Klasse bis 38kg belohnt.

Daniel Bernhardt hat nach einem schönen Halbfinalkampf sein Finale gegen den Vertreter aus Rottenburg verloren und belegte somit einen tollen zweiten Platz.

Christian Ziegelmeier startete unglücklich in die neue Wettkampfsaison. Natürlich wollte er, wie seine Teamkameraden seine Stärke im Finalkampf der männlichen Jugend bis 46kg zeigen. Nach zwei schönen Kopftreffern hat er den Kampf aus nicht nachvollziehbaren Kampfrichterentscheidungen verloren.

Ingo Fachenbach hatte es im ersten Kampf mit dem späteren Turniersieger zu tun und musste sich in der ersten Runde geschlagen geben.

Erwin Stange musste sich im ersten Kampf gegen seinen Gegner geschlagen geben, jedoch konnte man eine Verbesserung seines Kampfstils sehen, was in der Entwicklung von Erwin im Vordergrund steht.